Neuer Geschäftsführer

Seit dem 01.11.2019 bin ich nun als Geschäftsführer beim Würzburger Partnerkaffee e.V. angestellt. Zeit also, mich kurz vorzustellen.

Mein Name ist Jochen Hackstein. Ich bin Jahrgang 1967 und seit 1990 mit meiner Frau Stephanie verheiratet. Zusammen haben wir vier erwachsene Kinder.

Aufgewachsen bin ich in Glattbach bei Aschaffenburg, sozusagen auf der anderen Seite des Spessarts oder etwas mainabwärts.

In jungen Jahren habe ich eine Ausbildung als Elektroniker gemacht, später dann die Ausbildung zum evangelischen Diakon in Rummelsberg bei Nürnberg und noch etwas später einen Master in Nonprofit Management in Münster.

Die letzten 19 Jahre habe ich zusammen mit meiner Familie in Berlin gewohnt. 12 Jahre davon war ich als geschäftsführender Vorstand von ora Kinderhilfe international e.V. tätig, ein Kinderhilfswerk mit Projekten in Osteuropa und in Afrika.

Mitte des Jahres 2019 hat es meine Frau und mich wieder nach Unterfranken gezogen. Sicherlich auch, weil hier unsere Kinder studieren und auch weil viele Verwandte und Bekannte im Umkreis wohnen.

Ich freue mich sehr auf die Aufgaben beim Würzburger Partnerkaffee. Zum einen, weil wir durch den fairen Handel tatsächlich Kleinbauern in Tansania helfen können. Zum anderen, weil ich dadurch viele engagierte Menschen in Würzburg und darüber hinaus kennenlernen kann. Eben Menschen wie Sie.

Ich freue mich auf die Begegnung mit Ihnen. Gerne höre ich von Ihnen. Schreiben Sie doch einfach eine Mail an j.hackstein(at)wuepaka.de oder rufen Sie bei uns im Büro an unter 0931 – 417 33 4 33.

Herzliche Grüße

Jochen Hackstein

Nachhaltige Pfandeimer

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema unserer Zeit. Seit Jahren schon bieten wir Großküchen unseren Partnerkaffee im umweltfreundlichen Pfandeimer an. Ab sofort können auch alle EndverbraucherInnen vor Ort dieses Angebot nutzen – lokal und nachhaltig. 

Sie können den 1,5 kg Pfandeimer Kaffee gemahlen (Artikel-Nr. 1200) bei uns im Kaffeeladen in der Semmelstraße 33 kaufen und bringen uns nach Verbrauch des Kaffees einfach den leeren Eimer zurück. Die Eimer werden beim Röster gereinigt und wiederverwendet.

NEU: Als ganze Bohne ist unser Kaffee jetzt auch für „Vieltrinker“ und Großküchen vor Ort im 4 kg Pfandeimer erhältlich.
(Kaffee Bohne Artikel-Nr. 1402 und Espresso Bohne Artikel-Nr. 1403)

Projektförderung 2019

In unserer Partnerschaft mit den Kaffeebäuerinnen und Kaffeebauern in Tansania gehen wir noch über die Leitlinien des Fairen Handels hinaus. Unsere Kaffeepreise enthalten zusätzlich zum Fair Trade-Preis einen Solidaritätsbeitrag von 0,76 € pro Kilo Kaffee für Projektförderung in Tansania.

Dieser Soli-Fonds wurde bei der diesjährigen Vergabekonferenz unserer Mitglieder mit einer Gesamtsumme von 50.597 € an Hilfsprojekte in Tansania ausgeschüttet.

Diese Hilfe haben Sie durch den Kauf unseres Fair Trade Kaffees ermöglicht. Wir danken von Herzen für die großartige Unterstützung!

Einen Überblick über die geförderten Projekte sehen Sie hier: