Nachhaltige Pfandeimer

Nachhaltigkeit ist ein wichtiges Thema unserer Zeit. Seit Jahren schon bieten wir Großküchen unseren Partnerkaffee im umweltfreundlichen Pfandeimer an. Ab sofort können auch alle EndverbraucherInnen vor Ort dieses Angebot nutzen – lokal und nachhaltig. 

Sie können den 2 kg Pfandeimer Kaffee gemahlen (Artikel-Nr. 1200), Kaffee Bohne (Artikel-Nr. 1202) und Espresso Bohne (Artikel-Nr. 1201) bei uns im Kaffeeladen in der Semmelstraße 33 kaufen und bringen uns nach Verbrauch des Kaffees einfach den leeren Eimer zurück. Die Eimer werden beim Röster gereinigt und wiederverwendet.

Projektförderung 2019

In unserer Partnerschaft mit den Kaffeebäuerinnen und Kaffeebauern in Tansania gehen wir noch über die Leitlinien des Fairen Handels hinaus. Unsere Kaffeepreise enthalten zusätzlich zum Fair Trade-Preis einen Solidaritätsbeitrag von 0,76 € pro Kilo Kaffee für Projektförderung in Tansania.

Dieser Soli-Fonds wurde bei der diesjährigen Vergabekonferenz unserer Mitglieder mit einer Gesamtsumme von 50.597 € an Hilfsprojekte in Tansania ausgeschüttet.

Diese Hilfe haben Sie durch den Kauf unseres Fair Trade Kaffees ermöglicht. Wir danken von Herzen für die großartige Unterstützung!

Einen Überblick über die geförderten Projekte sehen Sie hier:


Neue Ernte

Der neue Fair Trade Kaffee-Einkauf ist besprochen! Julius Mbunda (1. Vorsitzender Mahenge Amcos) beim Handschlag mit Klaus Veeh. VertreterInnen der Kleinbauern-Kooperative Mahenge Amcos freuen sich besonders, auch Weihbischof Boom (Mitte) bei ihnen begrüßen zu dürfen. 

Förderung, die ankommt

So erfreulich es ist, Projekte in Tansania durch unseren aus dem Kaffeeverkauf erwirtschafteten Solidarbeitrag unterstützen zu können – noch schöner ist es, live vor Ort die Menschen zu treffen, die von der Förderung profitiert haben und zu sehen, was die Unterstützung bewirken konnte.

Bei seinem Besuch in Tansania im August 2019 konnte unser Geschäftsführer Klaus Veeh die Schwestern des Erlösers besuchen. Der Konvent erhielt im Jahr 2018 die Summe von 8.000 € zur Unterstützung für die Fertigstellung des Schwesternhauses in Litumbandyosi.

Sr. Justina und Sr. Monika bedankten sich herzlich beim Verein Würzburger Partnerkaffee e.V. und allen KundInnen, die dies durch ihren fairen Kaffeekonsum ermöglicht haben.


Rohbau
Fertiges Schwesternhaus