Solidarbeitrag für Projektförderung

In unserer Partnerschaft mit den Kaffeebäuerinnen und Kaffeebauern in Tansania gehen wir noch über die Leitlinien des Fairen Handels hinaus. Unsere Kaffeepreise enthalten zusätzlich zum Fair Trade-Preis einen Solidaritätsbeitrag von 0,76 € pro Kilo Kaffee für Projektförderung in Tansania.

Mit jeder Tasse Würzburger Partnerkaffee unterstützen Sie also nicht nur den Fairen Handel, sondern auch viele weitere Menschen in Tansania.

Bisher konnten wir insgesamt mit dem Solidarbeitrag bereits 625.100 € in Projekte investieren. (Stand 2018)

Unsere Förderschwerpunkte:

  • Gesundheitsfürsorge
  • gesundheitliche Aufklärung
  • Bildungsmöglichkeit
  • Ausbildungsmöglichkeit

Diese Schwerpunkte kommen den konkreten Anforderungen und der sozialen Situation der Menschen in Tansania passgenau zugute. Die von uns geförderten Projekte zielen darauf, Menschen konkrete Möglichkeiten an die Hand zu geben, ihre Zukunft selbstbestimmt zu gestalten.


Wie werden die Projekte ausgewählt?
Jede unserer Mitgliedsorganisationen hat enge Verbindungen nach Tansania, weiß so genau, „wo der Schuh drückt“ und kann pro Jahr ein Projekt einreichen. Gemeinsam stimmen unsere Mitglieder darüber ab, welche Projekte mit den erwirtschafteten Solibeiträgen gefördert werden. Dabei bevorzugen wir die Region, in der unsere Kaffeebäuerinnen und Kaffeebauern leben.

Förderung unserer ProduzentInnen

Mehr darüber, wie unsere Partner-Kooperative Mahenge Amcos vom Solidarbeitrag profitiert, finden Sie hier.

Projektförderung 2018 – Bildergalerie

Projektförderung Download

Im Newsletter informieren wir Sie jedes Jahr über unsere Projektförderung. Hier finden Sie Infos zu den geförderten Projekte der letzten Jahre zum Herunterladen.