Solidarbeitrag für Hilfsprojekte

 

Unser Solidaritätsbeitrag – Genussvoll Gutes tun

In unserer Partnerschaft mit den Kaffeebauern in Tansania gehen wir noch über die Leitlinien des Fairen Handels hinaus. Unsere Kaffeepreise enthalten zusätzlich zum Fair Trade-Preis einen Solidarbeitrag von 0,38 € pro Pfund Kaffee für Hilfsprojekte in Tansania und die Bildungsarbeit vor Ort.

Mit jeder Tasse Würzburger Partnerkaffee unterstützen Sie also nicht nur unsere Kaffeebauern, sondern zudem noch ganz konkret Menschen in Tansania, die Hilfe benötigen.

Bisher konnten wir insgesamt mit dem Solidarbeitrag bereits 625.100 € in Hilfsprojekte investieren. (Stand 2018)


Krankenversicherung für unsere Kaffeebauern

In unserer Partner-Region haben wir ein kleines „Krankenversicherungssystem“ für die Kaffeebauern initiiert.
Der Grundstock, den wir in Höhe von 10.000 € aus den Solibeiträgen legen konnten, wird nun mit kleinen, der Familiengrösse der Bauern angepassten Beitragszahlungen ergänzt. Die so Versicherten erhalten eine Krankenversicherungskarte, mit der sie sich im Krankheitsfall im örtlichen Krankenhaus oder dem naheliegenden Gesundheitsposten behandeln lassen können.
Die Versicherung wird sehr gut angenommen. Inzwischen sind alle Kaffeebauern der Genossenschaft mit ihren Familien versichert und können die günstigen Beiträge selbst tragen.

Hilfe zur Selbsthilfe – Unsere Förderschwerpunkte:

  • Gesundheitsfürsorge
  • gesundheitlichen Aufklärung
  • Bildungsmöglichkeit
  • Ausbildungsmöglichkeit

Diese Schwerpunkte kommen den konkreten Anforderungen und der sozialen Situation der Menschen in Tansania passgenau zugute.
Die von uns geförderten Projekte zielen darauf, Menschen konkrete Hilfen an die Hand zu geben, ihre Zukunft selbstbestimmt gestalten zu können.

Wie werden die Projekte ausgewählt?
Jede unserer Mitgliedsorganisationen hat enge Verbindungen nach Tansania, weiß so genau, „wo der Schuh drückt“ und kann pro Jahr ein Hilfsprojekt einreichen. Gemeinsam stimmen unsere Mitglieder darüber ab, welche Projekte mit den erwirtschafteten Solibeiträgen gefördert werden. Dabei bevorzugen wir die Region, in der unsere Kaffeebauern leben.

Downloads

Alles über die geförderten Projekte der letzten Jahre können Sie in unserer Kundeninfos nachlesen und diese als pdf-Dateien herunterladen. Im Newsletter informieren wir Sie jedes Jahr über unsere Projektförderung.